Axel Heintz,GLASBLÄSEREI-GLASGALERIE Baiersbronn  - blown glass - mundgeblasenes glas
Biografie

Axel Heintz ist 1959 in einer Glasbläserfamilie geboren,welche ihren Ursprung in Lauscha im Thüringer Wald im Osten von Deutschland hat.Sie reicht zurück bis ins 17.Jhd.
Axel Heintz eröffnete sein erstes Atelier 1983 im Alter von 24. 
Teilnahme an Ausstellungen,Symposien,Studienaufenthalten,TV und Radioauftritten,Messen und Weihnachtsmärkten in Deutschland,Fankreich,der Schweiz,Österreich,den Niederlanden,Australien und in Indonesien.
Heintz ist Glasbläser in 5. Generation.
Er fertigt seine Gläser ohne Formen "vor der Lampe".Dabei werden Glasröhren und Stäbe wie vor hunderten von Jahren in einer offenen Flamme auf bis zu 1600°C erhitzt und geschmolzen.Durch freihändiges blasen und formen entstehen eine grosse Vielfalt an Gläsern,Vasen,Kugeln,Figuren und Objekten in vielen Farben,Mustern und Formen.


Axel Heintz, born 1959 into a glassblowers family originated from Lauscha in the thuringian forest in the eastern part of Germany dating back to the 17th century.
He opened his first atelier 1983 .Participated at exhibitions,symphosiums,workshops,TV & Radio,Christmas markets and fairs around
Germany,France,Switzerland,Austria,Netherlands,
Australia and in Indonesia.
Axel Heintz is a glass blower in 5th generation.He is making his glasses without molds "lampworked".As hundreds years ago Glass rods and tubes are heated and molten in an open flame up to 1600°C.By free hand blowing and forming he creates a big variety of goblets,vases,balls,figurines and objects with many colours,patterns and shapes.



- 1959 : Born into a family of glassblowers whose tradition with glass started generations before

- 1978 : Start working with glass at the torch.

- 1978 - 1980 : Education in fine mechanics at the Faculty for Physiks in      Freiburg

- 1981 : Opening his first workshop and Gallery for lampworked glass-art.

- 1982 – present : Participant and presenter in workshops,symposiums and    fairs

- 1984 – present : Teaching in the own studio.

- 1986 : Opening the new studio and "Galerie Unikat" in Staufen

- 1988 : Performing at "ZDF" TV

- 1989 : first price at the craft award in Ribeauville/France by minister Jack Lang

- 1992 – 1999 : Lecturer and demonstrations for international students of the 
                      „Goethe Institut International“ in Staufen / Germany

- 1994 : Collaboration in the publication of the book „Glassart in the Black Forest“,Published by „Waldkircher Verlag“

- since 1995 : Exhibition at "Galerie Herrmann",International
Glass,Drachselsried/ Germany

- 1996 : Performance at the biggest  TV show in Europe called „Wetten Dass“ 

- 2000 : Australia,working with glass artists,galleries and the RMIT
            in Melbourne

- 2005 : charity collection against abuse of african women for the                Organisation "Target",foundet by Rüdiger Nehberg
            
- 2007 : Start building another workshop on „Gili-Air“ island in Indonesia

- 2009 :  "Arte TV" France and Germany in collaboration with "SWR" TV

- 2011 : " Lampwork Symposium 2011 in Staufen"
              more Infos on site 4

- 2014 : working at Culture Park "Glashütte Buhlbach" in Baiersbronn

- 2016 : opening new studio in Baiersbronn

 
                 Links, Forums and more :




Lampwork  Symposium  Staufen 2011










                   


List of  artists  :     Teilnehmende  Künstler  :                                  

- Marcel Rensmaag, Boro figurines,jewellery, / Netherlands

- Georg Krasztinat,  goblets,vases, / Germany
       
- Dirk Stüwe,Glass art blower,objects, / Germany

- Frank Döhler,high tech Art pipes,lace work / Germany

- Bruno Kummer,laboratory glass blower,master / Germany

- Sascha Hasanovic,Pipes,objects,lace work, / Germany

- Axel Heintz,  objects,vases, oxyde colouring, / Germany



IMPRESSUM :

Angaben gemäß § 5 TM
axel heintz
Artglassmax

Ruhesteinstrasse 2
72270 Baiersbronn

Kontakt:

Telefon:
01573 7137302

E-Mail
glassaxel@yahoo.de

Umsatzsteuer-ID:
 gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE  72 360 865 141
>Aufsichtsbehörde:<
>Landratsamt Freudenstadt<
>Berufsbezeichnung: Kunstglasbläser<
Verliehen durch: Finanzamt Müllheim,Baden-Württemberg

   

Allgemeine Geschäftsbedingungen 
Geltungsbereich & Abwehrklausel


(1) Für die über diesen Internet-Shop begründeten Rechtsbeziehungen zwischen dem Betreiber des Shops (nachfolgend „Anbieter“) und seinen Kunden gelten ausschließlich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweiligen Fassung zum Zeitpunkt der Bestellung.
(2) Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden zurückgewiesen.
Zustandekommen des Vertrages
 <
(1) Die Präsentation der Waren im Internet-Shop stellt kein bindendes Angebot des Anbieters auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Kunde wird hierdurch lediglich aufgefordert, durch eine Bestellung ein Angebot abzugeben.
<
(2) Durch das Absenden der Bestellung im Internet-Shop gibt der Kunde ein verbindliches Angebot gerichtet auf den Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Mit dem Absenden der Bestellung erkennt der Kunde auch diese Geschäftsbedingungen als für das Rechtsverhältnis mit dem Anbieter allein maßgeblich an.
<
(3) Der Anbieter bestätigt den Eingang der Bestellung des Kunden durch Versendung einer Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme des Vertragsangebotes durch den Anbieter dar. Sie dient lediglich der Information des Kunden, dass die Bestellung beim Anbieter eingegangen ist. Die Erklärung der Annahme des Vertragsangebotes erfolgt durch die Auslieferung der Ware oder eine ausdrückliche Annahmeerklärung.
<
Eigentumsvorbehalt
<
Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Anbieters.
<
Fälligkeit
Die Zahlung des Kaufpreises ist mit Vertragsschluss fällig.
<
Gewährleistung
<
(1) Die Gewährleistungsrechte des Kunden richten sich nach den allgemeinen gesetzlichen Vorschriften, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Für Schadensersatzansprüche des Kunden gegenüber dem Anbieter gilt die Regelung in § 6 dieser AGB.
<
(2) Die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche des Kunden beträgt bei Verbrauchern bei neu hergestellten Sachen 2 Jahre, bei gebrauchten Sachen 1 Jahr. Gegenüber Unternehmern beträgt die Verjährungsfrist bei neu hergestellten Sachen und bei gebrauchten Sachen 1 Jahr.
Die vorstehende Verkürzung der Verjährungsfristen gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit sowie für Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist, z.B. hat der Anbieter dem Kunden die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben und
das Eigentum an ihr zu verschaffen.
Die vorstehende Verkürzung der Verjährungsfristen gilt ebenfalls nicht für Schadensersatzansprüche, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.
Gegenüber Unternehmern ebenfalls ausgenommen von der Verkürzung der Verjährungsfristen ist
der Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB.
<
(3) Eine Garantie wird von dem Anbieter nicht erklärt.
<
Haftungsausschluss
<
(1) Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Kunde Ansprüche gegen diese geltend macht.
<
(2) Von dem unter Ziffer 1 bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist, z.B. hat der Anbieter dem Kunden die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben und
das Eigentum an ihr zu verschaffen. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.
<
(3) Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes (ProdHaftG) bleiben unberührt.
<
Abtretungs- und Verpfändungsverbot
<
Die Abtretung oder Verpfändung von dem Kunden gegenüber dem Anbieter zustehenden
Ansprüchen oder Rechten ist ohne Zustimmung des Anbieters ausgeschlossen, sofern der Kunde
nicht ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachweist.
<
Aufrechnung
<
Ein Aufrechnungsrecht des Kunden besteht nur, wenn seine zur Aufrechnung gestellte Forderung rechtskräftig festgestellt wurde oder unbestritten ist.
<
Rechtswahl & Gerichtsstand
<
(1) Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die
zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen
Aufenthalt hat. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.
<
(2) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Anbieter ist der Sitz des Anbieters, sofern es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.
<
Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.
<
href="http://www.kluge-recht.de/">Rechtsanwalt Arbeitsrecht Hamburg
     


Visit Indonesia


ISLAND  EXPERIENCE  &  CREATIVITY
Some 20 years ago I visited Indonesia the first time and travelled around this archipelago of thousands of islands.But it always took me back to the
"Gili Islands". Like three pearls on a string the 3 Gili  islands lay in front of West Lombok,just a couple of hours away from bussy Bali

Explore Gili Air ,a true paradise Island.

   
 
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint